Activez JavaScript pour pouvoir utiliser le site.
Elfmeter Facebook-Blau Facebook-Messenger-Blau Facebook-Messenger-Weiss Groundhopping Laender Platzverweis Spiele Spieler Tore Torschuetzen Trainer Twitter-Blau Vereine Wettbewerbe WhatsApp-gruen alles_gelesen bc-land bc-spieler bc-verein bc-wettbewerb facebook fanticker fanticker_white favoriten google+ home instagram kalender_blue kommentare_beitraege_sprechblase linkedin liveticker_white mail-schwarz notification offizielle-homepage passwort pinterest rss schliessen share-blauaufweiss share-weissaufblau snapchat suche-grau suche thread_erstellen twitter vimeo whatsapp xing youtube
sam., 6 avr. 2019
FC Carl Zeiss Iéna
Forum Carl Zeiss Iéna
Classement no. {n}  
FC Energie Cottbus
Energie Cottbus Forum
Classement no. {n}  
Info
FC Carl Zeiss Iéna   FC Energie Cottbus
Lukas Kwasniok L. Kwasniok Entraineurs C. Wollitz Claus-Dieter Wollitz
5,20 mio. € Valeur marchande totale 2,48 mio. €
23,7 ø âge 22,7
Partager le mot
32. Spieltag: FC Carl Zeiss Jena - FC Energie Cottbus
4 avr. 2019 - 07:41 h
  Étude
  % Votes
Sieg
 84,2  16
Remis
 10,5  2
Niederlage
 05,3  1
Total: 19

L'étude est arrivée à échéance

Samstag, 06.04.2019 14:00 Uhr

Nach einer bislang perfekten Woche bestehend aus dem Sieg gegen Köln und dem Einzug ins Landespokalfinale wartet nun das immens wichtige Spiel in Jena auf uns. Dort wird es darum gehen, die Woche perfekt zu machen und 3 Punkte zu holen. Für Jena ist es dabei schon ein Endspiel, wenn es nicht schon längst zu spät ist. Man ist seit einer gefühlten Ewigkeit ohne Sieg, weswegen die Frage zurecht gestellt werden darf, wie man dann jetzt 6 der letzten 7 Spiele gewinnen soll um doch noch die Klasse halten zu können. Trotzdem ist Jena ein angeschlagener Boxer und man sollte tunlichst vermeiden, sie gut ins Spiel kommen zu lassen. Was dann passieren kann, haben wir gegen Münster eindrucksvoll bewiesen.

Personell gibt es diesmal einige offene Fragen. Rangelov und Gjasula sind beide angeschlagen und es werden 50/50-Entscheidungen, ob sie spielen können. Da Bohl gelbgesperrt ausfällt, wird es daher auf einigen Positionen ziemlich haarig. Dazu kommt die Torhüterfrage. Hier sehe ich momentan in Sachen Wahrscheinlichkeit einen Einsatz von Rauhut mit 70% als Wahrscheinlicher an. Ich denke wir werden folgende Elf sehen:

Rauhut
Weidlich, Müller, Matuwila, Holthaus
Hemmerich, Marcelo, Gjasula (Kruse), Viteritti
Rangelov (Broschinski), Mamba

Ich hoffe sehr, dass wir Gjasula und Rangelov fit bekommen. Die beiden sind denke ich von ihrem Auftreten und dem Stellenwert innerhalb der Mannschaft unersetzlich. Ansonsten erwarte ich einfach, dass die Jungs alles raushauen in diesem Spiel. Keiner darf auf die Idee kommen, Jena zu unterschätzen. Dann wird das nichts. Doch wir brauchen diesen Sieg, dann lege ich mich fest, stehen wir nach dem Spieltag über dem Strich! Und was das für Kräfte freisetzen würde, kann man wohl nur erahnen. Also lasst uns auch als Fans alles in dieses Spiel reinlegen, die Mannschaft in Jena nach vorne peitschen und am Ende 3 Punkte bejubeln!

Auf geht's Jungs aus Cottbus!

•     •     •

"Einige Leute halten Fußball für einen Kampf auf Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich versichere ihnen, dass Fussball weit ernster ist."

Meine Energie-Elf aller Zeiten:
Trainer: Ede Geyer
Tremmel
da Silva, McKenna, Berhalter, Bittroff
Reghekampf, Rost, Miriuta, Munteanu
Petersen, Radu
Montrer résultats 1-20 de 37.
Équipe de rêve: Energie CottbusEnergie Cottbus
-
Weidlich
-
Matuwila
-
Müller
-
Holthaus
-
Freitas
-
Gjasula
-
Gehrmann
-
Viteritti
-
Rangelov
-
Mamba
-
Spahic
Die Aufstellung wird extrem spannend. Torwartfrage, Angeschlagene und kein Bohl.
Daher kann man nur schwer vermuten was realistisch ist, da der Trainer dann doch tiefere Einblicke insbesondere bei den Spielern hat die sonst seltener zum Einsatz kommen, hier aber vielleicht von Beginn an ran müssen. Im Tor wünsche ich mir Spahic aus den Gründen die ich schon im Thread zum Köln-Spiel erläutert habe. Ich hoffe Rangelov und Gjasula kommen auf 100 %, denn dann sind sie unglaublich wichtig mit ihrer Erfahrung, ihrem Auftreten aber auch der Qualität. Die Viererkette ist so jetzt immer eingespielter (wenn auch die außen ab und zu gewechselt haben) und sollte so bleiben. Holthaus ist Schlüter im Moment vorraus. Bei Hemmerich ist für mich die Unsicherheit nach hinten noch gefühlt größer als bei Weidlich, seine Laufstärke wäre aber über 90 min. auch ein Argument für ihn (evtl. auch eine Pos. weiter vorn). Da steht für mich aber Marcelo. Er ist meiner Meinung nach safe, nur wo? Da ich hoffe das Gjasu kann, braucht es zentral meiner Meinung nach noch einen eher defensiv-/aufbauorientierten Typ und daher rutscht Marcelo auf die rechte Seite, die er zuletzt auch schon mal gut bespielt hat. Viteritti und Mamba sind für mich ebenfalls klar. Rangelov wenn er kann, andernfalls müsste Broschinski ran oder man baut in irgendeiner Konstellation auf eine Spitze um. Würde das System allerdings ungern verändern, jetzt wo es rein spielerisch läuft. Und genau aus dem Grund hab ich mich als Bohl-Ersatz für Gehrmann entschieden, da er ihm gefühlt am nähesten kommt. Allerdings könnten zentral genauso gut Kruse, Marcelo, Schneider aber vielleicht auch Weidlich oder Knechtel hinrutschen. Das kann dann wirklich nur das Trainerteam wissen, wobei man sich ja bei den Personaldiskussionen von außen sowieso immer im Klaren sein muss, dass diese mehr Informationen, Nähe zum Team und Erfahrung haben. Und wie immer sind alle nach dem Spiel schlauer. Gerade in Anbetracht, dass bei einem Blick auf die Tabelle mit ein bisschen Hochrechnen Jena wohl selbst bei einem Sieg gegen uns kaum mehr Hoffnung auf die Rettung haben kann, darf es eigentlich nichts anderes als drei Punkte für uns geben. Um sich die zu verdienen muss man aber natürlich trotzdem 100% und was darüber hinaus noch geht geben. stark
Cette contribution a été editée pour la dernière fois par Shax_ le 4 avr. 2019 À 15:21 h
Zur Aufstellung werde ich später mal meinen Senf dazugeben.
Vorab nur mal etwas über die Unterstützung durch die Fans :
Zitat von usernick
Der bereits ab 12 Uhr geöffnete Gästeblock für die erwarteten 1.350 Cottbus-Fans ist ausverkauft. Es wird somit keine Möglichkeit geben, am Spieltag noch Gästekarten an den Tageskassen zu kaufen. Diese bleiben geschlossen. Eine Anreise Cottbusser Anhänger ohne Ticket ist somit zwecklos.
Équipe de rêve: Energie CottbusEnergie Cottbus
-
Weidlich
-
Müller
-
Matuwila
-
Holthaus
-
Hemmerich
-
Gjasula
-
Freitas
-
Viteritti
-
Rangelov
-
Mamba
-
Spahic
So würde ich das machen. Marcelo finde ich im Zentrum eh stärker als auf dem Flügel, außerdem ist er ein guter Gegenpol zu Gjasula. Hemmerich dann auf den Rechten Flügel. Hoffe natürlich sehr, dass Gjasula und Rangelov fit sind, sonst wäre das eine echte Schwächung. Ansonsten müsste alles gleich bleiben.

Mal was zu der Schiedsrichteransetzung:
Der Schiri ist mit 29 wieder mal sehr jung. Ich verstehe echt nicht, warum man bei einem Spiel bei dem es um so viel geht so einen unerfahrenden Schiri abstellt. Dazu kommt, dass es ein Ostderby ist.

Aber hoffen wir mal das beste! Denke wir gewinnen knapp 2:1!!!
Équipe de rêve: Energie CottbusEnergie Cottbus
-
Weidlich
-
Matuwila
-
Müller
-
Holthaus
-
Freitas
-
Gehrmann
-
Kruse
-
Viteritti
-
Mamba
-
Beyazit
-
Spahic
Ich gehe einfach mal vom Schlimmsten aus und ersetze Mitko durch Beyazit und Gjasu durch Gehrmann. Sollte Einer oder noch besser Beide fit werden, dann umso besser. Ich habe ja noch die Hoffnung, dass beide spielen können und Pele es lediglich dem Gegner erschweren möchte, sich auf unsere Aufstellung einzustellen. grins Samstag Nachmittag sind wir schlauer.

Der Vergleich des Vorredners mit dem angeschlagenen Boxer passt gut. Sind wir aggressiv ohne die Deckung runterzunehmen, könnten wir wohl den Technischen K.O. landen. Jedoch wird Jena nichts abschenken und wir dürfen deshalb nicht nachlässig werden, denn sonst schlagen sie zu und dann wird es eng. Jena hängt gewaltig in den Seilen: Die Fans haben keinen Bock mehr auf den Trainer + Mannschaft. Und wenn Kwasniok und Förster nicht mal versuchen Zuversicht auszustrahlen und von Hoffnungslosigkeit sprechen, dann zeigt es auch, dass der Mannschaft gar nicht erst zugetraut wird das Ruder rumzureißen. Dass dann die Mannschaft so enttäuschend spielt wie gegen Aalen ist dann nur folgerichtig. Die wollen wahrscheinlich auch selber nur diese Saison hinter sich bringen, was jedoch nicht bedeutet, dass sie Samstag total harmlos sein werden. Gerade bei Derbys hat man nochmal ein paar Extra - Prozent und die werden auch Bock haben, auch wegen der Kulisse. Dass wir fast mit 1500 da aufdribbeln werden, wird unsere Mannschaft aber auch beflügeln, zusätzlich gibt es noch den Rückenwind aus den letzten beiden Spielen. Wenn man Jena nicht ins Spiel kommen lässt und selbst den Führungstreffer erzielt (dazu muss man auch die Chancen nutzen!), dann wird das ein richtig guter Nachmittag aus Energie-Sicht. daumen-hoch

Mein Tipp: 1:0 Auswärtssieg durch Viteritti
Équipe de rêve: Energie CottbusEnergie Cottbus
-
Weidlich
-
Matuwila
-
Müller
-
Holthaus
-
Hemmerich
-
Freitas
-
Schlüter
-
Viteritti
-
Rangelov
-
Mamba
-
Rauhut
Rein per Vermutung würde ich denken dass wir die o.g. Elf zu Gesicht bekommen.

Im Endeffekt wurde schon alles gesagt. Ein Sieg ist für uns Pflicht wenn wir drin bleiben wollen. Für Jena aber auch.
Bisher hat Jena zu Hause sehr oft unentschieden gespielt. Das würde keiner Mannschaft wirklich weiter helfen.

Mein Tipp. Entweder ein hoher Sieg für uns oder es springt nur ein 1:1 heraus.

•     •     •

Nazis raus aus den Stadien
Wenn Jena schlau ist lassen sie uns die 3 Punkte mitnehmen. Dann haben sie nächstes Jahr vielleicht einen harten Gegner weniger in Liga 4 grins
Cette contribution a été editée pour la dernière fois par Frontside66 le 5 avr. 2019 À 16:17 h
Équipe de rêve: Energie CottbusEnergie Cottbus
-
Weidlich
-
Matuwila
-
Müller
-
Holthaus
-
Hemmerich
-
Freitas
-
Kruse
-
Viteritti
-
Broschinski
-
Mamba
-
Spahic
Zitat von Frontside66
Wenn Jena schlau ist lassen sie uns die 3 Punkte mitnehmen. Dann haben sie nächstes Jahr vielleicht einen harten Gegner weniger in Liga 4 grins


...... da ist was dran! Da muss man erst mal drauf kommen....
Zur Aufstellung : mit einem Gjasula wäre mir das Ganze etwas lieber aber wenn es noch nicht geht...
Alternative wäre auch sicher ein Bender der auf dem aufsteigenden Ast zu sein scheint.
Dimitar würde ich mal von der Bank bringen. Hat zuletzt gegen Köln und auch schon in Zwickau kaum einen Stich gesehen. Und im Tor ganz klar wieder zurück zu Spahic...
Ein Kumpel von mir hat am Donnerstag Rangelow in der Stadt getroffen und ihn direkt gefragt ... Range sagte er ist gg Jena einsatzbereit.
Ich würde Range deutlich Broschinski vorziehen weil Broschinski einfach zu körperlos spielt immer noch wie ein Junior. In Jena wird es aber darauf an kommen richtig gegen zu halten.

•     •     •

"Sage niemals :" Es ist nur ein Spiel ! "

Cette contribution a été editée pour la dernière fois par Max_Mustermann le 6 avr. 2019 À 02:30 h
Zitat von Max_Mustermann
Ein Kumpel von mir hat am Donnerstag Rangelow in der Stadt getroffen und ihn direkt gefragt ... Range sagte er ist gg Jena einsatzbereit.
Ich würde Range deutlich Broschinski vorziehen weil Broschinski einfach zu körperlos spielt immer noch wie ein Junior. In Jena wird es aber darauf an kommen richtig gegen zu halten.


Da ist es doch gut, dass Bro auch nächste Saison noch A Jugend spielen kann

•     •     •

Nazis raus aus den Stadien
Gjasula ist auf jeden Fall schon mal mit nach Jena gefahren. daumen-hoch
Équipe de rêve: Energie CottbusEnergie Cottbus
-
Weidlich
-
Matuwila
-
Müller
-
Holthaus
-
Freitas
-
Gjasula
-
Kruse
-
Viteritti
-
Rangelov
-
Mamba
-
Rauhut
Matschtag! So spielen wir heute. Rauhut bleibt im Tor, Gjasula ist dabei! Jetzt zählts!

•     •     •

Die Tabelle ist kalt und hässlich.

"Jedoch - es ist Zeit, dass wir gehen: ich, zum sterben, und ihr, zu Energie Cottbus. Wer aber von uns beiden das bessere Los gezogen habe, das ist allen verborgen außer Gott." - Apologie des Sokrates
... jetzt spielen wir endlich mit Torwart.
Man hatte je bei jeder Flanke Bauchschmerzen....
Zitat von energie1705

... jetzt spielen wir endlich mit Torwart.
Man hatte je bei jeder Flanke Bauchschmerzen....


Hoffen wir, dass Spahic jetzt nicht ähnlich agiert. ugly Rauhut ist offensichtlich nervlich nicht in der Lage, dem Druck standzuhalten. Schade. Aber hier geht es nicht mehr um Einzelschicksale.

btw: Kruse ist auch nicht gerade stabil heute.

•     •     •

https://yourpart.eu/p/Offener_Brief_Energie

Cette contribution a été editée pour la dernière fois par Lauschepflock le 6 avr. 2019 À 15:14 h
Konzessionsentscheidung olé. augen-zuhalten
Also wer heute auf den Schiri schimpft...
Starkes Schuss war ein klarer Treffer und die Aktion vor kruses Foul sah auch schon verdächtig aus...
Wer sich so präsentiert wie in Halbzeit Zwei gegen ein limitierten Gegner, der muss sich wirklich nur an der Energie Nase packen..
Mit so einer Leistung hat man in Liga 3 nichts verloren..
Ja, das war heute definitiv zu wenig. Selbst am Ende versucht man es fast immer spielerisch zu lösen, anstatt einfach mal langes Holz in den 16er zu befördern. Jena war hinten alles andere als sattelfest, was man leider nicht ausnutzen konnte, weil man zu selten in die gefährliche Zone kam. Das vermeintliche Tor zum 2:1 war definitiv drin, der Elfer an Kruse war aber genau so eine höchst zweifelhafte Entscheidung. Schade, dass Hemmerich die gute Chance zum 2:2 versemmelt. Bezeichnend war für mich aber die eine Szene in HZ 1 als Mamba den Torwart umkurvt und aus 6m an den Pfosten des leeren Tores schießt, was aber im Nachhinein als abseits ohnehin abgepfiffen wurde. Trotzdem war das irgendwo symptomatisch für zu wenig Konzentration in der gesamten Mannschaft am heutigen Tag.

Mund abputzen und weitermachen - noch ist nichts Gravierendes passiert.
Zitat von FCBUNDFCE

Also wer heute auf den Schiri schimpft...
Starkes Schuss war ein klarer Treffer und die Aktion vor kruses Foul sah auch schon verdächtig aus...
Wer sich so präsentiert wie in Halbzeit Zwei gegen ein limitierten Gegner, der muss sich wirklich nur an der Energie Nase packen..


Naja. Ich weiß ja, dass es en vogue ist, nach miserablen Schiedsrichterleistungen, denjenigen, der es auch so benennt, als ***** en hinzustellen. Aber wenn DAS ein Elfer ist...ugly Selbst ohne diesen absurden Elfer-Pfiff war das heute leider ein Sieg der miesen Schauspieler, der Scheinheiligen und der Verlogenen. Ich wünsche Jena daher von ganzem Herzen den Abstieg und Leuten wie diesem Tietz nur ein einziges Mal im Leben die Schmerzen, die er heute am laufenden Band imitiert hat. Ich finde solche Leute und eine solches Verhalten echt echt einfach nur widerlich - egal, was da heute auf dem Spiel stand.Für Jena wird es ohnehin nicht reichen. Warum also diese permanente Schauspielerei? Bei denen lag doch gefühlt alle fünf Minuten irgendeiner auf dem Boden, der sich vor Schmerzen wälzte - und keiner weiß warum. Und der Schiri war fleißiger Helfer. Passt zu diesem Scheißtag.

Ansonsten war die Leistung heute wieder einmal nicht begreiflich. Was sollte denn bitte diese verdammte Passivität? War das der "Matchplan"!? Wie kann man denn das wichtigste Spiel seit Jahren mit so einer Einstellung angehen? Unbegreiflich.

Für mich war das heute der Abstieg. Und es kommt alles zusammen, was man für einen richtig beschissenen Tag braucht: ein mangelhafte Leistung, ein regelrecht niederträchig agierender Gegner, ein überforderter Schiri. Super. stark

•     •     •

https://yourpart.eu/p/Offener_Brief_Energie

Cette contribution a été editée pour la dernière fois par Lauschepflock le 6 avr. 2019 À 16:16 h
Trotz allem hoch verdienter Sieg für Jena. Mich kotzt heute unser Galeriegekicker an. In Halbzeit 1 Spiel und Gegner kontrolliert weil Jena nicht wirklich gefightet hat. In Halbzeit 2 hat Jena so gespielt wie man es von Anfang an erwartet hat, ist drauf gegangen und wir haben überhaupt nicht gegen gehalten, sind nur noch hinter her gelaufen. Diese Leistung war eine Frechheit. und so steigt man ab. Mir tun die Leute leid die sich die Reise nach Jena angetan haben.
Hacke, Spitze, eins zwei, drei...so geht Abstiegskampf nicht !
Jena wünsche ich den Abstieg , aber wir gehen (leider)mit !

•     •     •

"Sage niemals :" Es ist nur ein Spiel ! "

Cette contribution a été editée pour la dernière fois par Max_Mustermann le 6 avr. 2019 À 16:16 h
Wir wollen es irgendwie nicht einfach haben..

Konzessionsentscheidung hin oder her. Einmal haben wir Glück, einmal Pech. Leider hat unser Spiel aber gefühlt mit dem Schuss von Starke seinen Bruch erlitten, nachdem man schon früh ein kurioses Gegentor glücklicherweise schnell mit einem ähnlichen ausgleichen konnte. Bis zu besagtem Schuss konnte man, wenn auch nicht in überragender Manier, immer wieder Spielkontrolle und Torraumszenen verzeichnen.

Zu dem Rest des Spiels gibt es ab dem Lattentreffer aber auch kaum mehr viel zu sagen. Es kam zu wenig. Und das 2:1 wirkte dann fast mehr wie ein eigentlich verspätetes Jena-Tor mit gleichzeitig verfrühtem Abpfiff. Habe nur noch Hemmerichs Aktion kurz vor Ende in Erinnerung. Kann man sich vielleicht fallen lassen. Ob es gepfiffen wird bezweifle ich spätestens bei uns wieder stark.

Das Positive: Genauso gut wie man in dieser Liga von jedem geschlagen werden kann, kann man auch jeden schlagen. Nächstes Wochenende gibt es die nächste Chance. Vor einem eigenen Publikum, dass sich der eigenen Bedeutung hoffentlich trotz diesem Spiel weiter bewusst ist. Denn dann will ich auch als Kaiserslautern und Osnabrück nicht gern nach Cottbus reisen.
Cette contribution a été editée pour la dernière fois par Shax_ le 6 avr. 2019 À 16:21 h
  Options de post

Voulez-vous vraiment effacer tous les fils?


  Options mentor

Voulez-vous vraiment supprimer ce post?

  Alerter cette entrée
  Alerter cette entrée
  Signet
  Fils abonnés
  Entrée méritant lecture
  Entrée méritant lecture
  Entrée méritant lecture
  Options de post
Utiliser la recherche de fil si vous souhaitez bouger ce fil vers un autre fil. Cliquer sur créer fil si vous souhaitez que ce post devienne un fil en lui-même.